Dieses Blog durchsuchen

Dienstag, 19. November 2013

Max-Brauer-Allee: ‘Ikea-Tunnel’ doppelt so teuer. DFies lasse ich unkommentiert so stehen. Nächstes Jahr sind Bezirksversammlungswahlen.

http://www.altona.info/2013/11/17/max-brauer-allee-ikea-tunnel-doppelt-so-teuer/
Hamburg / Altona.

Seit Jahren ist klar, dass der Fußgängertunnel saniert werden soll. Jetzt kostet er plötzlich eine schlappe Mio Euro mehr und ist doppelt so teuer. Lieferanten würden das Bezirksamt Altona – verantwortlich für die Planung – unter Druck setzen. Das BA Altona hatte IKEA die Sanierung bis zum Eröffnungstermin zugesagt. Der Termin hierzu steht fest: Am 30.06.2014 wird das Möbelhaus eröffnet.
Seit mehreren Jahren ist klar, dass der Fußgängertunnel, der den Bahnhof Altona unterirdisch mit der Großen Bergstraße verbindet, saniert werden soll. Ein Planungswettbewerb wurde dazu bereits 2011 durchgeführt. Erst neulich wurde mit der Sanierung begonnen. Nun, in der Kürze der Zeit bis zur Eröffnung, gab es offenbar nur teure Angebote. Dabei war eigentlich genügend Zeit für die Sondierung. Ein Planungsfehler, der die Steuerzahler teuer zu stehen bekommt.
Eine Million Euro sind kein Pappenstiel, wenn man die vielen Löcher in dem bezirklichen Haushalt bedenkt. Aus der Hinterlassenschaft ihrers Vorgängers übernahm die amtierende Bezirksamtsleiterin Dr. Liane Melzer nach eigenen Angaben bereits 6 Millionen Euro Schulden. Das Defizit türmt sich, Entscheidungen zu Sanierungen werden nicht getroffen und auch die Finanzierung mancher Kulturzentren ist gegenwärtig bedroht.