Dieses Blog durchsuchen

Freitag, 7. August 2015

Steinbach kandidiert nicht mehr, aber twittert weiter.

Ich freu mich darauf, wenn Steinbach wech ist. Twitter-Nachrichten lassen sich hervorragend blockieren. Dann ist Ruh'!

Als Berufsvertriebene sollte man doch viel mehr Empathie mit Vertriebenen haben. Sie hat über all die Jahrzehnte "Vertriebenen-Politik" gemacht, nun könnte sie mal echte Politik machen. Für die, auch durch deutsche Politik, Vertriebenen. Eigentlich hat sich ja nicht so viel verändert ;-)

http://www.taz.de/Steinbach-kandidiert-nicht-mehr/!5221537/